3/04/2015







Hi! 
Ich hoffe euch geht's gut, ich höre gar nichts mehr von euch in den Kommentaren, das macht mich immer ein wenig traurig...aber ich bin ja auch selbst Schuld, weil ich so wenig blogge und somit niemand meine post's sieht, beziehungsweise sich nicht dafür interessiert, hm.
Aber so ganz inaktiv bin ich zur Zeit eigentlich gar nicht - zwar hier auf blogger, aber auf youtube nicht! Ich versuche zur Zeit jeden Sonntag ein Video hochzuladen und es macht mir sososo viel Spaß! In der Schule hatte ich ein Seminar, in dem ich immer Videos geschnitten habe - das hat sich irgendwie zu einer kleinen Leidenschaft von mir entwickelt.
Zur Zeit ist bei mir nicht so viel los, meine Motivation verschwindet immer mehr. Man wird echt faul, wenn man keinen Job hat und noch im Hotel Mama wohnt. Zwar bin ich gerade schon fleißig am Studiengänge und Städte raussuchen, aber das war's dann auch schon. Ich brauche wirklich einen Job. UNBEDINGT. Naja. Ich bin im Moment auch am überlegen, ob ich mir demnächst mal eine Spiegelreflex anschaffen sollte, weil meine Nikon irgendwie total schlecht geworden ist, man merkt ihr die Jahre schon an. Aber die Dinger sind auch gut teuer, deswegen werde ich erst noch ein wenig sparen. Achja, ihr seht, es gibt nicht viel spannendes zu erzählen. 
Ich hab hier nochmal zwei von meine aktuellen Videos hingepackt, weil ich denke, dass sie euch eventuell interessieren könnten. :)
Küsschen


2/02/2015







Hey ihr Lieben,
Diese Bilder sind schon vor ein paar Wochen entstanden, als wir hier vom Schnee erdrückt wurden, ist es bei euch auch so schlimm? Immer wenn ich die Fotos ansehe, bekomme ich richtig Frühlingsgefühle und Sehnsucht nach lauen Sommernächten. Es war so ein klassischer Moment, wo ich einfach die Kamera zücken musste und den Augenblick fest halten wollte.
Leider ist die Stimmung bei mir zur Zeit nicht rosarot wie der Himmel, sondern eher gedrückt, da ich schon eine gefühlte Ewigkeit auf Jobsuche bin und einfach nichts finde. Oder zumindest nichts passendes. Heute habe ich in einer Bäckerei Probe gearbeitet und ich sage euch ganz ehrlich - irgendwie war das nichts für mich. Das soll jetzt auf keinen Fall herablassend gegenüber Leuten, die in der Bäckerei arbeiten und dadurch ihr Brot verdienen, klingen. Es hat mir einfach überhaupt keinen Spaß gemacht. Klar, jetzt kann man sagen: „Mensch, sei doch nicht so zimperlich! Du wirst dort ja nicht für immer arbeiten.“ Mir ist aber klar geworden, dass ich keinen Job haben möchte, zu dem ich mich jeden Tag wiederwillig hin schleppen muss und dort schon mit einer Null-Bock-Einstellung aufkreuze. Ich möchte einfach meine Zeit mit Dingen verbringen, dir mir Spaß machen und das sollte auch mein Job - auch wenn es nur ein Übergangsjob ist, bis ich hoffentlich im kommenden Wintersemester studiere…oder was auch immer. Ach man, ich hasse es, keinen Plan zu haben. Auch wenn es manchmal vielleicht besser ist eine Weile planlos zu sein, weil man sich mehr Gedanken darüber macht, was man eigentlich will. Ich hoffe einfach, dass ich bald einen Job finde, der mir Spaß macht und bei dem dadurch das Geld verdienen auf einmal ganz einfach ist.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine wunderschöne Woche und falls ihr Lust habt, könnt ihr ja mein neues Youtube Video anschauen, vielleicht gefällt es euch ja!

Küsschen


1/20/2015








DIE ZEIT                                                                                                                              
UND IHRE "VERSCHWENDUNG"

„Verschwende nicht zu viel Zeit, Anke.“ Diesen Satz höre ich in letzter Zeit so oft und er hat mich zum Nachdenken gebracht. 

Voller Euphorie teilte ich Leuten meinen Entschluss mit vor meinem Studium nun doch noch ins Ausland zu gehen und zu reisen. Ich war stolz auf mich, da ich das Gefühl hatte, endlich einen Plan zu haben und  fühlte mich endlich bereit eine große Reise zu wagen. Doch ich erntete in erster Linie hochgezogene Augenbrauen und Sätze wie: „Wieso gehst du nicht einfach gleich studieren?“ - „Du verlierst dann doch mega viel Zeit!“ - „Mach nicht zu lange Pause zwischen Abitur und Studium.“ „Zeit ist Geld.“
WARUM?!
Was ist so falsch daran sein Leben durch außergewöhnliche Erfahrungen in Form von Reisen zu bereichern? Warum „muss“ man sich gleich so schlecht wenn man eine Weile nichts tut und nichts „leistet“, so wie alle anderen, die beispielsweise gleich studieren? Warum gibt es diesen Zeitdruck und dieses vorgeschrieben Leben: Abschluss - maximal 1 Jahr Pause - Studium - Arbeiten - Rente. Oder wie?! Warum muss man immer gleich studieren und „bloß keine Zeit verlieren“? Verdammt, ich bin 18 ich habe noch so viel vor mir, da macht 1 Jahr „Pause“ mehr oder weniger auch nichts mehr.
Ich bin jung und genau das möchte ich auskosten. Mein Papa sagt immer zu mir: „Sei froh, dass du noch die Möglichkeit hast für ein halbes Jahr einfach mal abzutauchen. Je älter man wird, desto mehr Verantwortung hat man.“ Und damit hat er so Recht. Man sollte sich nicht so fertig machen lassen von den vorgeschriebenen Mustern, die in der Gesellschaft so verbreitet sind und sein eigenes Ding machen. Natürlich möchte ich studieren und arbeiten. Aber warum so schnell? Mein halbes Leben,was noch vor mir liegt wird mit Arbeit gefüllt sein, jetzt ist die Zeit etwas zu erleben, Erinnerungen für die Ewigkeit zu schaffen, sich weiter zu entwickeln. 
Wenn man etwas wirklich will spielt Zeit eigentlich keine Rolle. Wir haben so viel davon - warum nutzen wir sie nicht wie wir es wollen?

Follow my blog with Bloglovin


1/08/2015


ZARA KLEID: 15€


VERO MODA BLUSE: 12€


ZARA STRICKJACKE: 15€


H&M KAPUZENJACKE MIT TEDDYFUTTER: 12€


RETRO H&M KLEID: 8€


DIE SACHE MIT DEM BLOGGEN                                                                        
UND KLEIDERKREISEL UPDATE!

Hey meine Lieben :)
Ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gestartet und hattet ein wundervolles Weihnachtsfest!
Ich frage mich, ob ich das mit dem regelmäßig-bloggen irgendwann noch hinkriege...:( 
Auf jeden Fall ist das einer meiner Vorsätze - das regelmäßige Bloggen!
Aber heute bin ich sogar ein kleines bisschen stolz auf mich, da ich es endlich mal geschafft habe mich durch meine Klamotten zu bahnen und ein paar tolle Stücke zu finden, die ich gerne auf Kleiderkreisel verkaufen möchte. JA, in der Tat ich hab es endlich hinbekommen...seit Monaten wollte ich das nun schon machen und hatte mich sogar bereits vor einem Jahr auf KK angemeldet, doch wie das immer so ist...man nimmt sich etwas vor und tut es dann aber doch nicht...
Das ist aber auch etwas, was ich mir für das neue Jahr vorgenommen habe: Dinge SOFORT erledigen. 
Vielleicht gibt es ja unter meinen angebotenen Artikeln etwas, was euch gefällt, wenn ja freut es mich sehr. (Klickt dafür einfach auf den Link: klick! ) Stöbert einfach ein wenig herum :)
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend und hoffentlich bis ganz bald!
Küsschen